:

Am 17. April spendiert die UWG den Kaffee

Von unserem RedaktionsmitgliedSimone WeirauchDa hat die UWG ins Schwarze getroffen: DieIdee mit dem Mietertrefffinden viele Leute in Ueckermünde-Ost ganz ...

Die Frauen aus der Ueckermünder Gartenstadt haben jede Menge Ideen, was man in dem neuen Mietertreff im Haffring alles machen könnte. Je mehr Leute kommen, desto mehr Spaß wird es machen.  FOTOs: S. Weirauch

Von unserem Redaktionsmitglied
Simone Weirauch

Da hat die UWG ins Schwarze getroffen: Die
Idee mit dem Mietertreff
finden viele Leute in Ueckermünde-Ost ganz toll. Jetzt sind sie neugierig, was dort los ist.

Ueckermünde.Roman Gossow und Inis Siegmund haben gestern viele gute Worte gehört: Tolle Idee! Das gab es ja schon lange nicht mehr, dass sich die Ueckermünder Wohnungsbaugesellschaft so persönlich um ihre Mieter in Ueckermünde-Ost kümmert. Erst hat die UWG das Mieterbüro am Haffring 17 eröffnet, jetzt richtet sie dort auch noch einen Mietertreff ein. Eine gute Sache sei das, da waren sich alle einig.
Mit so viel Zuspruch hatte UWG-Geschäftsführer Roman Gossow gar nicht gerechnet. Gestern jedenfalls reichten die Plätze nicht aus für alle neugierigen Besucher, die wissen wollen, was da im Mietertreff los ist. Noch fehlen Tische und Stühle in den beiden großen Räumen, und Kaffee gab es auch noch nicht, wie eine Besucherin vorwurfsvoll bemerkte. „Den spendiere ich beim nächsten Mal“, versprach Roman Gossow. Dann werden im neuen Mietertreff auch ausreichend Möbel stehen, Wasserkocher und Kaffeemaschine in der kleinen Küche bereit stehen. „Nur den Kuchen, den müssen Sie mitbringen.“ Und schon ist der erste Termin im Mietertreff perfekt: Eine große Kaffeerunde am 17. April um 14 Uhr zur Einweihung. Die Frauen backen den Kuchen selbst. So unkompliziert kann es weitergehen, freut sich Inis Siegmund, die als Ansprechpartnerin für die Mieter donnerstags im Mieterbüro und fast jeden Tag im Haffring 17 anzutreffen ist. Ob Skatrunde oder Kaffeeklatsch, der Mietertreff steht allen kostenfrei zur Verfügung. Von dort aus lassen sich auch gemeinsame Ausflüge starten, Spaziergänge oder auch Radtouren, schlägt eine Besucherin vor. Sie würde sich freuen, hier Gleichgesinnte zu treffen. Die Räume am Haffring 17 eignen sich auch bestens als Treff für junge Mütter mit ihren Kindern. Eine Spielecke gibt es auch. Im Mietertreff ist aber auch Platz für Vorträge und Interessensgemeinschaften. Einige Herren in der Runde werden ganz konkret: Dann könnte uns doch jemand erklären, wie eine digitale Kamera funktioniert. Oder ein Smartphone. Oder Bio-Gartenbau. Die UWG hat wirklich wissbegierige Mieter, da staunte Roman Gossow nicht schlecht. „Ich hoffe sehr, dass sich dieser Enthusiasmus hält und wir den Mietertreff bald mit Leben füllen.“