28-jährige Studentin überfallen:

46-Jähriger wegen Vergewaltigung in Greifswald angeklagt

Vor dem Landgericht Stralsund hat am Mittwoch ein Prozess gegen einen 46-jährigen Mann begonnen, der wegen einer Vergewaltigung angeklagt ist. Er soll am frühen Morgen des 8. November 2015 in Greifswald eine 28-jährige Studentin auf dem Nachhauseweg überfallen und vergewaltigt haben.

Vor dem Stralsunder Landgericht muss sich derzeit ein 46-Jähriger verantworten, der eine 28-jährige Studentin in Greifswald vergewaltigt haben soll.
Gabriel Kords Vor dem Stralsunder Landgericht muss sich derzeit ein 46-Jähriger verantworten, der eine 28-jährige Studentin in Greifswald vergewaltigt haben soll.

Der einschlägig vorbestrafte Mann sei im Vorfeld teilweise geständig gewesen, erklärte ein Sprecher des Gerichts am Mittwoch. Er war bereits wenige Tage nach der Tat festgenommen worden und saß seitdem zunächst in Untersuchungshaft. Seit Januar verbüßt er wegen einer anderen Straftat eine Haftstrafe.

Der Mann war zur Tatzeit erheblich alkoholisiert, weshalb seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt geprüft werden soll. Die Staatsanwaltschaft hat zudem die Prüfung von Sicherungsverwahrung beantragt. Für das Verfahren sind zwei Verhandlungstage angesetzt. Mit einem Urteil wird am Freitag gerechnet.

Weiterführende Links

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!