:

66-Jähriger mit schwerer Rauchvergiftung in Uniklinik

Ein 66-jähriger Mann musste Freitagabend mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. In einem Zimmer seines Hauses kam es zum Brand. 40 Kameraden bekämpften die Flammen.

Rund 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Tilo Wallrodt Rund 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

40 Kameraden brauchte es, um am Freitagabend gegen 22 Uhr einen Zimmerbrand in Kröslin zu löschen. Dabei kam der 66-jährige Bewohner des Hauses mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins Greifswalder Uniklinikum. Er ist laut Polizei der einzige Bewohner des Reihenendhauses.

Kameraden der Wehren aus Wolgast, Rubenow, Kröslin, Lubmin und Wusterhusen konnten das Feuer in dem zwei mal drei Meter großen Zimmer schließlich löschen.

Die anderen Reihenhäuser wurden durch das Feuer nicht in Mitleidenschaft gezogen.Der Sachschaden beläuft sich bis dato zirka 25.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.