Scheiben zerschlagen, Reifen zerstochen:

Anschlag auf Auto eines AfD-Mitglieds

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden durch bisher unbekannte Täter in Greifswald die Scheiben eines Autos zerschlagen und die Reifen zerstochen. Der Wagen gehört nach ersten Informationen einem AfD-Mitglied.  

Anschlag auf ein Auto in Greifswald: Alle Scheiben wurden eingeschlagen, die Reifen zerstochen.
ZVG Anschlag auf ein Auto in Greifswald: Alle Scheiben wurden eingeschlagen, die Reifen zerstochen.

Laut einer Pressemitteilung der AfD Mecklenburg Vorpommern wurde das Auto eines AfD-Mitglieds in Greifswald stark beschädigt. Die Tat wurde bereits zur Anzeige gebracht, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Polizei teilte unterdessen mit, dass der VW Golf am Montagabend gegen 21 Uhr noch intakt war und in der Bahnhofstraße stand. Am Dienstagmorgen, gegen 5.30 Uhr stellte der Anzeigende fest, dass sämtliche Scheiben des Wagens zerstört worden sind, außerdem wurden alle vier Reifen zerstochen. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt etwa 1.700 Euro.

Weiterhin wurde an einer Hauswand in der Nähe ein rotes Graffiti, in einer Größe von 250 cm x 120 cm, gefunden, welches sich inhaltlich gegen den Geschädigten richtet.

Die Polizei machte keine Angaben, um wen genau es sich bei dem Geschädigten handelt, weist aber darauf hin, dass er politisch aktiv sei. Daher hat der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam die Ermittlungen übernommen und prüft eine politische Motivation dieser Tat.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die

- Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224,
- die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder
- jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Weiterführende Links