:

Brandanschlag auf Auto in Wolgast

Die Serie von nächtlichen Brandanschlägen in der Region geht weiter. In der Nacht auf Freitag brannte es in Wolgast: Um 2 Uhr morgens stand ein Auto am Fischmarkt in hellen Flammen. Die Polizei schließt einen technischen Defekt aus.

Am Fischmarkt in Wolgast ging am frühen Freitagmorgen ein PKW in Flammen auf.
Tilo Wallrodt Am Fischmarkt in Wolgast ging am frühen Freitagmorgen ein PKW in Flammen auf.

Ein Auto ist am Wolgaster Fischmarkt in der Nacht auf Freitag vollständig ausgebrannt. Freiwillige Feuerwehren aus Wolgast und Hohendorf löschten den Brand mit Schaum, konnten aber den Totalschaden des Wagens in Höhe von 11.000 Euro nicht mehr verhindern. 

Da der Wagen seit Tagen nicht mehr bewegt wurde und somit ein technischer Defekt auszuschließen ist, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Zur Klärung der Brandursache kommt am Freitagnachmittag ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Die Polizei stellte das Fahrzeug sicher und nahm die Ermittlungen auf.

Um Schäden an Autos in unmittelbarer Nähe des brennenden Wracks zu vermeiden, kühlte die Feuerwehr diese mit Wasser.