:

Betrunkener mäht vier Pflaumenbäume um und verletzt sich schwer

Der Fahrer kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab – der Atemalkoholtest legt eine Ursache aber zumindest nahe.

Von den Bäumen blieb nicht viel übrig.
Thomas Buth Von den Bäumen blieb nicht viel übrig.

Bei einem Verkehrsunfall auf der K11 im Landkreis Vorpommern-Greifswald hat sich ein Autofahrer schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag auf Höhe der Ortschaft Groß Kiesow Meierei, wie die Polizei mitteilte.

Demnach war der 39-jährige Fahrer in Richtung B109 unterwegs und kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Dabei streifte er einen Pflaumenbaum und fuhr vier weitere um, erst im Straßengraben kam er zum Stehen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille.

Der Fahrer wurde ins Greifswalder Klinikum gebracht. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 8600 Euro.