:

Biber legt Bundesstraße lahm

Trotz ihrer kleinen Größe können Biber ganz schön Schaden anrichten. Das hat sich am Freitag auf der B111 gezeigt.

Ein Biber sorgte am Freitag für eine Vollsperrung der B111.
Tilo Wallrodt Ein Biber sorgte am Freitag für eine Vollsperrung der B111.

Ein Biber hat am Freitagnachmittag den Verkehr auf der B 111 den Verkehr lahmgelegt. Die Ziesebrücke in deR Nähe von Wolgast musste kurzzeitig komplett gesperrt werden. Der Grund: Der Nager hatte sich nämlich an einem Baum zu schaffen gemacht, der drohte, auf die Fahrbahn zu stürzen, weshalb die Fahrbahn voll gesperrt werden musste. Die Fällarbeiten durch die Feuerwehr Wolgast zogen sich hin, weil sich der Baum in einem weiteren Baum verfangen hatte.

Schäden durch den Biber haben in den vergangenen Jahren in der Region stark zugenommen – genau wie die Population des Tieres in der Region. Das Tier galt vor wenigen Jahrzehnten bereits als ausgestorben.  Zuletzt forderte die CDU-Politikerin Beate Schlupp aus Pasewalk, den Schutzstatus des Bibers zu verändern, um die Anzahl der Schäden zu verringern.

Weiterführende Links