Auf den Gehweg zerscheppert:

Dachziegel regneten von der Kollwitz-Schule in Anklam

Mitten in der Innenstadt: Am Dienstag schepperten mehrere Dachziegel von der Kollwitz-Schule in Anklam herunter und landeten direkt auf dem Gehweg. Die Feuerwehr erkannte den Ernst der Lage und rückte mit vier Fahrzeugen an.

Mithilfe einer Drehleiter holten die Feuerwehrleute die losen Ziegel vom Dach.
Claudia Malangré Mithilfe einer Drehleiter holten die Feuerwehrleute die losen Ziegel vom Dach.

"Zum Glück hat jemand die losen Ziegel bemerkt, bevor etwas passiert ist, das hätte übel ausgehen können", sagte Einsatzleiter Thomas Zargus. Gemeinsam mit acht Kollegen in vier Einsatzfahrzeugen war er in die Baustraße gekommen. Sie sperrten die Straße sowie den Gehweg ab. Mit einer Drehleiter fuhren zwei Kameraden anschließend zum Dach hinauf und deckten die losen Ziegel ab.

Zurück blieb ein undichtes Dach. Die Lücke zu schließen, dafür sei laut Zargus der Schulträger verantwortlich. Warum sich die Ziegel gelöst hatten, ist unklar. "Besonders windig war es nicht", so der Einsatzleiter. Vielleicht hat die Position der Dachziegel ein Abrutschen erleichtert. "Die Ziegel lagen genau an der Ecke“, sagte Zargus.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung