Diebstahl:

Dieb klaut Schneefräse noch vor der ersten Flocke

Der Winter wird offenbar hart: In Wolgast hat sich ein besonders vorausschauender Dieb schon jetzt mit einer Schneefräse eingedeckt. Normalerweise gibt's solche Diebstähle nur im Winter, sagt die Polizei.

Eine Schneefräse im Wert von 600 Euro hat jetzt ein ganz Eiliger in Wolgast gestohlen.
Stefan Sauer Eine Schneefräse im Wert von 600 Euro hat jetzt ein ganz Eiliger in Wolgast gestohlen.

Alle Zeichen stehen auf kalt: Zumindest rechnen vorpommersche Langfinger offenbar mit viel Schnee in diesem Winter. Kaum ziehen die Zugvögel aus unseren Gefilden Richtung Süden und fressen sich auf den Feldern voll, fangen auch die Diebe an, sich für den Winter einzudecken. In Wolgast wurde am Wochenende eine Schneefräse im Wert von 600 Euro aus einer Garage in der Heberleinstraße gestohlen.

"Da hat offenbar jemand jetzt schon keine Lust, morgens früh aufzustehen und sein Grundstück vom Schnee zu befreien", sagt Polizeisprecher Axel Falkenberg. "In der Regel werden im Winter die knapper werdenden Schneeschaufeln aus dem Baumarkt geklaut. Die Fräse wurde rechtzeitig vor der ersten Schneeflocke geklaut."

Ein paar Hinweise zum Dieb gibt der Polizeisprecher gleich noch dazu: Er muss von der Schneefräse gewusst haben, er muss über ein entsprechend großes Grundstück verfügen und hat wohl keine Lust auf Schneeschaufeln. So wie wir alle auch.

Kommentare (1)

Ist der Name des Autors ein Gag oder meint ihr das Ernst?!?