Hoher Sachschaden:

Diebstahl-Serie in der Region geht weiter

Am vergangenen Wochenende hatte es im Landkreis Vorpommern-Greifswald so viele Einbrüche und Diebstähle gegeben wie lange nicht. Doch damit nicht genug. In der Nacht auf Donnerstag ging die Serie in Züssow, Jarmen und Pasewalk weiter.

Die Einbruchs- und Diebstahlserie im Landkreis geht weiter.
Patrick Pleul Die Einbruchs- und Diebstahlserie im Landkreis geht weiter.

Zu einer ganzen Reihe von Einbrüchen und Diebstählen kam es in der Nacht auf Donnerstag in mehreren Ortschaften im Landkreis.

So stahlen unbekannte Täter einen Opel Vivaro mit dem amtlichen Kennzeichen NF-ML 18 von einem Parkplatz in der Demminer Straße in Jarmen. Der PKW ist grau und hat eine Firmenaufschrift, die seitlich am Fahrzeug angebracht ist. Es befanden sich Werkzeuge im Inneren des Wagens. Der Sachschaden beträgt rund 40.000 Euro.

Ein weiterer Versuch, einen Opel Vivaro zu stehlen, blieb erfolglos. Die Täter bauten aus dem in Grubenhagen geparkten Wagen aber mehrere Fahrzeugteile aus.

Polizei überprüft Zusammenhang zwischen den Taten

In der Gartenstraße in Züssow und in der Wiesenstraße im Züssower Ortsteil Nepzin verschafften sich Einbrecher Zutritt zu zwei Garagen, aus denen sie Werkzeuge entwendeten. Die Täter brachen außerdem drei vor der Nepziner Garage geparkte Autos auf. Im Züssower Rosenweg brachen Diebe in ein Auto ein, um dort ebenfalls Werkzeug zu stehlen. Im Bereich Züssow entstand ein Sachschaden im Gesamtwert von rund 1.700 Euro.  

In Pasewalk brachen unbekannte Täter in der Lessingstraße und der Robert-Koch-Straße zwei Autos auf und entwendeten Werkzeuge und persönliche Gegenstände.

Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang zwischen den Diebstählen gibt. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Polizei Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 2224 zu wenden.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung