Zusammenstoß auf der B109:

Ein Schwerverletzter bei Unfall nahe Anklam

Als ein Autofahrer ausscherte, um auf der Bundesstraße 109 zwischen Ducherow und Anklam einen Wagen vor ihm zu überholen, stieß er mit dem Fahrer eines Kraftrades zusammen. Dieser verletzte sich bei dem Unfall schwer.

Der Kradfahrer musste ins Anklamer Krankenhaus eingeliefert werden.
Patrick Pleul Der Kradfahrer musste ins Anklamer Krankenhaus eingeliefert werden.

Zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Krad und einem Auto kam es am Montagmittag auf der Bundesstraße 109 bei Anklam. Dabei wurde der 31-jährige Fahrer des Kraftrades schwer verletzt.

Der Kradfahrer und ein 30-jähriger Fahrer eines Opels waren in einer Fahrzeugkolonne aus Ducherow kommend in Richtung Anklam unterwegs. Der Opelfahrer wollte ein vor ihm fahrendes Auto überholen. Dabei übersah er, dass der Kradfahrer bereits von weiter hinten die Kolonne überholte. So stießen die beiden Fahrzeuge zusammen.

Der 31-jährige krachte mit seinem Krad gegen die linke Leitplanke und stürzte. Dabei verletzte er sich so schwer, dass er durch den Rettungsdienst ins Anklamer Krankenhaus gebracht werden musste. Er ist nicht lebensbedrohlich verletzt. Polizeiangaben zufolge entstand ein Sachschaden von rund 350 Euro.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung