Aldi:

Einreißen, neu bauen: Aldi will wachsen

Noch nicht einmal zehn Jahre ist es her, dass der Aldi-Markt am Anklamer Hafen seine neue Filiale eröffnet hat. Jetzt soll schon wieder gebaut werden. Das „alte“ Gebäude wird abgerissen, ein neues, deutlich größeres entsteht.

Der alte Aldi-Markt am Anklamer Hafen wird abgerissen und ein neuer wieder aufgebaut – nur 100 Quadratmeter größer.
Veronika Müller Der alte Aldi-Markt am Anklamer Hafen wird abgerissen und ein neuer wieder aufgebaut – nur 100 Quadratmeter größer.

„Abriss? Ich verstehe das nicht. Das Gebäude ist doch gerade erst gebaut worden!“ Nicht nur Olaf Hübner von der Anklamer IfA-Fraktion hat Zweifel an der Vorlage, die am kommenden Donnerstag in der Stadtvertretung beschlossen werden soll. Darin heißt es: „Abriss und Neubau des Aldi-Marktes“ in der Silostraße. Und um genau zu sein: Der Discounter wurde vor nicht einmal zehn Jahren – im November 2006 – eröffnet. Zuvor hatte er sein Domizil in der Ravelinstraße. Da hieß es, zu klein, zu unübersichtlich.

Jetzt sollen noch einmal 100 Quadratmeter Verkaufsfläche dazukommen. „Und dafür der Abriss?“, fragte auch der Bauausschuss-Vorsitzende Volker Berkhahn (IfA). Auch Andreas Ohnesorge (CDU) ist von diesen Plänen nicht begeistert: „Die großen Märkte werden größer, haben ein immer breiteres Angebot, das weit über Lebensmittel hinausgeht. Kein Wunder, dass die Innenstadt-Händler immer mehr in Schwierigkeiten kommen.“ Ähnlich sehen das andere Abgeordnete, die dennoch wenig dagegen ausrichten können. Denn gegen den Warenbestand eines Supermarktes, Warenhauses oder Discounters können sie keinen Widerspruch einlegen. „Das ist leider deren Sache“, konstatierte Bernold Moede.

Wenn der Discounter ein neues Gebäude will, dann bitte. Ist ja sein Geld. Diese Maßgabe ist in der Tat Bestandteil des neuen Bebauungsplanes, in dem festgeschrieben ist, dass die Stadt „von jeglichen Kosten im Zusammenhang der Erarbeitung der Planungsunterlagen frei zu halten ist.“ Ein entsprechender Vertrag soll das sicherstellen. Gibt die Stadtvertretung am Donnerstag grünes Licht für die Aldi-Pläne, kann die konkrete Bauplanung beginnen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung