Exklusiv für Premium-Nutzer

Interview mit eine Westpreußen:

Er war zwölf und hatte Tickets für das Todesschiff

Tausenden Kriegsflüchtlinge starben in der Ostsee, als am 30. Januar 1945 die „Wilhelm Gustloff“ unterging. Ein Mann, der bereits ein Ticket für die Überfahrt hatte und damals diesem schrecklichen Schicksal entkommen ist, erzählte nun von seinem Überleben.

Der 82-jährige Siegfried Rennhack kam in Danzig auf die Welt und wohnt heute mit seiner Frau in Schwerin.
Simon Voigt Der 82-jährige Siegfried Rennhack kam in Danzig auf die Welt und wohnt heute mit seiner Frau in Schwerin.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.