Provokation:

Erneuter Angriff auf Wahlplakate

Böses Erwachen für Bundestagskandidat Christian Bartelt (FDP): Über Nacht wurden in seinem Heimatort die Wahlplakate aller demokratischen Parteien geklaut. Nur die NPD hängt noch.

Lediglich ein eigenes halb zerrissenes Wahl-Plakat hat Christian Bartelt in Spantekow entdeckt. Über Nacht sind im Ort die Plakate aller demokratischen Parteien verschwunden.
Privat Lediglich ein eigenes halb zerrissenes Wahl-Plakat hat Christian Bartelt in Spantekow entdeckt. Über Nacht sind im Ort die Plakate aller demokratischen Parteien verschwunden.

Da wollte Christian Bartelt seinen Augen nicht trauen: In seinem Heimatort Spantekow wurden in der Nacht von Samstag zu Sonntag sämtliche Bundestags-Wahlplakate der demokratischen Parteien abgehängt und mitgenommen. „Lediglich vor meiner Zahnarztparaxis haben sie ein Plakat von mir nur zerrissen. Wahrscheinlich wurden sie gestört“, meinte Bartelt, der für die FDP kandidiert. Lediglich zwei CDU-Plakate blieben noch hängen – offenbar waren sie so gut angebracht, dass die Räuber keinen Zugriff hatten. Auch im Nachbarort Dennin sollen zahlreiche Werbeplakate der demokratischen Parteien verschwunden sein.

Gänzlich unbehelligt von der Aktion bleiben dagegen die Plakate der NPD. Die Polizei in Anklam bestätigte den Vorfall. Für den Bundestagskandidaten Christian Bartelt nicht der erste Vorfall in dieser Art: In den vergangenen Wochen wurden im gesamten Kreisgebiet fast 40 seiner Wahlplakate beschädigt oder gestohlen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (1)

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.