Verängstigter Stubentiger in Wolgast:

Feuerwehr rettet durchnässte Katze aus Baumkrone

Völlig durchnässt und verängstigt saß eine Katze Mittwochnacht in einer Wolgaster Baumkrone fest und miaute laut um Hilfe. Feuerwehrmann Mathias Stüber fackelte daher nicht lang.

In Wolgast saß eine Katze im Baum fest.
Tilo Wallrodt In Wolgast saß eine Katze im Baum fest.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 2 Uhr hörte eine Frau ihre Katze laut miauen. Sie entdeckte ihren Stubentiger in mehreren Metern Höhe: Er saß in einer Baumkrone fest und kam nicht allein herunter.

Die Frau konnte ihre Katze nicht selbst gefahrlos von dem Baum holen und rief daher die Feuerwehr. Diese eilte daraufhin zu dem Hinterhof in der Wolgaster Altstadt, um das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Völlig durchnässt und verängstigt

Feuerwehrmann Mathias Stüber "bewaffnete" sich mit einer Decke und stieg auf einer Leiter in schwindelerregende Höhe. Die Katze war mittlerweile völlig durchnässt und verängstigt.

Behutsam deckte er das Tier - welches augenscheinlich in einer Astgabel verklemmt war - mit der Decke ab und brachte es Sicherheit.

Anschließend übergab er die Katze der überglücklichen Besitzerin im Hausflur.