Abriss:

Für Platte schlägt letzte Stunde

Nun wird es ernst: Der erste WBS-70-Block am Anklamer Markt lässt die Hüllen fallen.

Die Wärmedämmung fällt an den WBS-70-Blöcken am Anklamer Markt. In etwa zwei Wochen rückt dann der Abrissbagger an.
Veronika Müller Die Wärmedämmung fällt an den WBS-70-Blöcken am Anklamer Markt. In etwa zwei Wochen rückt dann der Abrissbagger an.

Stück für Stück wird die erst Anfang der 90er Jahre dort angebrachte Wärmedämmung entfernt und entsorgt. Besondere Sorgfalt ist dabei geboten, denn unter den Dämmplatten steckt Mineralwolle, die vorsichtig abgenommen und gleich in Säcke gefüllt wird, um ein Umherfliegen der winzigen Fasern zu verhindern. Seit ein paar Wochen sind Bauunternehmen im Auftrag der Grundstücks- und Wohnungsverwaltung Anklam GmbH (GWA) mit der Abrüstung der Wohnungen beschäftigt. Material-Trennung heißt dabei das Zauberwort, denn wenn die Abrissbagger in etwa zwei Wochen anrücken, darf nur noch die "blanke" Betonhülle stehen

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung