Auffahrunfälle:

Gefahr – Ampel lauert hinter der Kurve

Die Anklamer diskutieren derzeit heftig über die Fußgänger-Ampel in der Demminer Straße. Ist sie ungünstig platziert?

Die Fußgängerampel in der Demminer Straße kommt direkt nach einer Kurve und ist schlecht zu sehen.
Oliver Wunder Die Fußgängerampel in der Demminer Straße kommt direkt nach einer Kurve und ist schlecht zu sehen.

Hinter der Kurve lauert die Ampel. Sie überrascht vor allem die Autofahrer, die aus Richtung Insel Usedom oder Greifswald kommen. Wenn sie um die Kurve fahren, stehen sie plötzlich vor einer roten Ampel und müssen abrupt bremsen. Im schlimmsten Fall kracht es. „Zwei Auffahrunfälle hat es hier bereits seit September gegeben“, weiß Polizeisprecher Axel Falkenberg, „beide aus Richtung Usedom kommend“.

Bis auf kleine Blechschäden sei aber nichts passiert, mit Fußgängern habe es glücklicherweise keine Unfälle gegeben. Die Polizei schätzt die Situation als relativ ungefährlich ein. Falkenberg: „Es ist kein Unfallschwerpunkt.“ Doch manche Anklamer sehen das anders und diskutieren darüber im Internet. Eine Anklamerin schreibt: „Wenn man da steht und die Lkws huschen um die Ecke, da geht einem der Ar... auf Grundeis.“ Deswegen empfiehlt sie, die Ampel weiter nach hinten zu versetzen.

Hinweisschild wird leicht übersehen

Dabei ist die Ampel häufig gar nicht in Betrieb. Sie reagiert nur auf Knopfdruck und nur wenige Bürger überqueren hier die Straße. Weil die Keilstraße wegen Bauarbeiten gesperrt ist, fließt der Verkehr an dieser Stelle stadteinwärts in einer Kurve nach rechts auf die Demminer Straße. Knapp 40 Meter hinter der Abzweigung steht die Fußgängerampel. Vorher gibt zwar es ein Hinweisschild, doch das wird leicht übersehen zwischen anderen Schildern und Warnbarken am Straßenrand. An der Stelle gilt Tempo 30.

Falkenberg erklärt die Auffahrunfälle mit Stau und unaufmerksamen Autofahrern, möglicherweise seien sie auch ortsunkundig. Doch die Stelle ist schlecht einzusehen, da sie hinter der Kurve liegt und die Sicht zusätzlich durch das Hotel „Am Stadtwall“ beeinträchtigt wird. Eine Frau, deren Auto an dieser Stelle bei einem Auffahrunfall beschädigt wurde, kann das Problem nachvollziehen: „Wenn man um die Kurve kommt und die Ampel ist rot oder schaltet gerade um, kann man ganz schön ins Schwitzen kommen.“

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung