:

Görmins Reserve-Elf auf Torejagd

VonStefan JustaDie Görminer Landesliga-Reserve feiert gegen den FC Insel Usedom II einen Kantersieg. Dabei trägt sich auch Schlussmann Martin Altschwager in ...

VonStefan Justa

Die Görminer Landesliga-Reserve feiert gegen den FC Insel Usedom II einen Kantersieg. Dabei trägt sich auch Schlussmann Martin Altschwager in die Torschützenliste ein.

Vorpommern.Nach ihrem Auswärtssieg gegen Karlsburg/Züssow II schnuppern die Blesewitzer Fußballer wieder an den Aufstiegsplätzen.
Kreisliga
SV Görmin II - FC Insel Usedom II 6:2 (4:0):Trainer Ingo Schulz hatte allen Grund zur Freude: „Meine Jungs haben ein richtig gutes Spiel gemacht.“ Durch Tore von Andreas Niemann (2), Steffen Kaiser, Christian Schleinert, Daniel Wüstenberg und Torwart Martin Altschwager führten sie nach 81 Minuten mit 6:0. Die Treffer der FC-Reserve in der Schlussphase waren lediglich Ergebniskosmetik.
Dersekower SV - Blau-Weiß Krien 3:1 (0:1):Das Team von Trainer Torsten Krauel steckt weiter mitten im Abstiegskampf. Durch einen Treffer von Christian Müller führten die Blau-Weißen zwar mit 1:0, nach dem Seitenwechsel verloren sie aber die Ordnung und wurden für ihre Fehler konsequent bestraft.
FSV Kemnitz - Germania Sarnow 2:2 (2:1):Zwar brachte Mario Fromm die Germania früh in Führung, das Geschehen dominierten aber die Gäste und gingen folgerichtig mit 2:1 in Führung. Kurz vor dem Abpfiff stellte Marcell Krüger den Spielverlauf mit dem 2:2 aber auf den Kopf.
Forst Torgelow - Pelsiner SV 1:1
(0:0):In einem temporeichen Spitzenspiel schenkten sich die beiden Teams nichts. Auf den Führungstreffer der Gastgeber hatte Stephan Wolff mit dem Ausgleich die passende Antwort parat.
Kreisklasse
Kemnitzer FSV II - LSV Neetzow 5:3 (3:1):„Für uns war mehr
drin. Wir haben leider viele gute Chancen ungenutzt gelassen“, erklärte LSV-Betreuer Harry Berger. Die Tore von Frank Sawatzki, Tom Awißus und Danilo Hanka waren zu wenig.
Karlsburg/Züssow II - Blesewitzer SV 0:3 (0:2):Der Tabellendritte lieferte auswärts eine überzeugende Vorstellung ab und hatte mit Robert Thiel den überragenden Spieler in seinen Reihen. Er erzielte alle drei Gäste-Treffer und baute sein persönliches Torkonto auf 20 Treffer aus.
SV Murchin/Rubkow II - Groß Kiesow 0:7 (0:3):Die Murchiner Reserve muss weiter auf ihren ersten Saisonsieg warten. Gegen den Tabellenzwölften waren die Gastgeber erneut chancenlos.