:

Hakenkreuz an die Peenebrücke in Anklam geschmiert

Unbekannte haben an der Peenebrücke in Anklam ein etwa anderthalb Meter großes Hakenkreuz angebracht. Der Staatsschutz ermittelt und bittet etwaige Zeugen, sich zu melden.

In Anklam haben Unbekannte ein Hakenkreuz an der Peenebrücke angebracht.
Symbolbild In Anklam haben Unbekannte ein Hakenkreuz an der Peenebrücke angebracht.

Wie erst jetzt bekannt wurde, hat bereits am Mittwoch gegen 7.30 Uhr ein Zeuge gesehen, dass ein Brückenpfeiler der Peenebrücke in Anklam beschmiert worden war und die Polizei informiert.

Unbekannte hatten an eine Seitenfläche des Brückenpfeilers ein Hakenkreuz mit einem Durchmesser von etwa 150 Zentimeter in schwarzer Farbe geschmiert.

Sachschaden beträgt 250 Euro

Die Tatzeit kann derzeit nicht genau eingegrenzt werden. Die Beseitigung des Hakenkreuzes wurde veranlasst. Es entstand ein Schaden von etwa 250 Euro.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kripo Anklam hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Symbolen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung aufgenommen.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an
- die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395/5582-2224,
- die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber
- jede andere Polizeidienststelle zu wenden.