Putzen zum Geburtstag:

Jetzt wissen wir, warum Anklams Rathausstreppe so glänzt

Sieben Mal muss man die Füße heben, um ans Portal unseres Rathauses zu gelangen.  Wie lange darf man brauchen, um diese Treppe zu kehren? Was das Geburtstagskind Martin Blumenbeck veranstaltet, ist rekordverdächtig! 

Das macht Martin doch klasse, oder?
Jochen Klein Das macht Martin doch klasse, oder?

Der Elektroinstallateur Martin Blumenbeck aus Wahlendow hat Geburtstag. Dummerweise den 30.. Da er sich noch nicht zur Hochzeit entschließen konnte, kommt auch er nicht daran vorbei, die Rathaustreppe zu fegen. Und weil es sich um die sauberste der Welt handelt, muss das besonders gründlich geschehen. Das Ergebnis ist überzeugend, kein Staubflusen übersteht die Prozedur.

Doch seine Freunde, denen anzumerken ist, dass sie ihn leiden sehen wollen, führt er ganz locker und gekonnt vor. Sie meinen, nach der Erstreinigung (er hat nach wenigen Minuten schon alles erledigt) ihn damit ärgern zu können, den Kehricht nochmals über die Treppen zu verteilen. Und schießen damit ein Eigentor. Denn er nimmt die Herausforderung an. Etwas erleichtert wird ihm dies durch eine Reihe von kleinen Fläschchen, die nicht nur die Stimmung anheizen, sondern auch gegen Kälte helfen können sollen. Also macht er ganz langsam. Mehr oder weniger streichelt er den Boden anstatt ihn zu kehren. Das dauert natürlich. Und die Umstehenden fangen an, zu frieren. Er lässt sich zwar nichts anmerken, aber vermutlich geschieht das planmäßig.

Zeit genug, um über Für und Wider einer Eheschließung nachzudenken. Hätte er zeitig geheiratet, wären ihm und den Gästen seine Rolle als Meister Propper von Anklam erspart geblieben. Doch damit geht es nicht los.

Sein erstes Argument nämlich gegen eine Heirat ist, dass er erst vor Kurzem die Richtige gefunden hat, nämlich Carmen Flettschock (27). Sie natürlich stellt einen Grund für eine Hochzeit dar. Die Gäste fangen an zu diskutieren: Man soll nicht heiraten, bevor das Geld für die Scheidung da ist, Martin hätte nie die Erfahrung machen können, welches Glück es bedeutet, die sauberste Treppe der Welt fegen zu dürfen, und obendrein auch keine Chance gehabt, das Handwerk des Kehrmeisters an solch erlesenem Arbeitsplatz erlernen zu dürfen. Letztlich kegelt ein Argument für die Eheschließung alle Bedenken aus der Bahn – seine Freundin Carmen, die als Erzieherin arbeitet, was Martin vielleicht gar nicht so schlecht bekommt. Und sie erbarmt sich, möglicherweise hat sie Mitleid mit den Frierenden: Beherzt greift sie zum Besen und beschleunigt den Reinigungsvorgang, der sich mittlerweile über eine halbe Stunde hinzieht.

Gerade noch rechtzeitig, denn das nächste Geburtstagskind wartet darauf, einen Beitrag dazu leisten zu können, Anklam aufs Neue die sauberste Rathaustreppe der Welt bescheren zu dürfen. Bereitwillig übergibt Martin den Besen an Michael Pape aus Steinhausen, der mit seiner Freundin Elisa Rausch (29) angetreten ist, um sich beim Reinigen der Treppe argwöhnisch beobachten zu lassen.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung