Trunkenheit am Steuer:

Mann bei Unfall lebensbedrohlich verletzt

Vermutlich war Alkohol die Ursache: Bei einer nächtlichen Fahrt durch Vorpommern kam ein Autofahrer von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen.

Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an, um der Vermutung, dass es sich bei der Unfallursache um Alkohol am Steuer handelte, auf den Grund zu gehen.
Patrick Pleul Die Polizei ordnete eine Blutentnahme an, um der Vermutung, dass es sich bei der Unfallursache um Alkohol am Steuer handelte, auf den Grund zu gehen.

Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Donnerstag kam ein 36-jähriger Autofahrer bei Hanshagen von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und musste umgehend ins Greifswalder Krankenhaus gebracht werden, teilte die Polizei mit.

Der 36-Jährige war nach Mitternacht auf der Kreisstraße 20 zwischen Rappenhagen und Hanshagen unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Transporter verlor. Er schleuderte und prallte gegen einen linksseitig stehenden Baum.

Die Polizei vermutet, dass der Fahrer alkoholisiert war, weswegen eine Blutentnahme zur Alkoholkontrolle eingeleitet wurde. Zudem wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen. 

Der Gesamtschaden beträgt rund 7.000 Euro. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit.