Gefährliche Körperverletzung:

Mann nach Messerattacke im Krankenhaus

Nach einer Messerstecherei kommt ein 43-jähriger Mann verletzt ins Krankenhaus nach Anklam. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Gefährliche Körperverletzung in Ducherow - die Kriminalpolizei ermittelt nun.
Jens Wolf Gefährliche Körperverletzung in Ducherow - die Kriminalpolizei ermittelt nun.

Nach Angaben der Polizei hatte der Geschädigte am späten Freitagabend in Ducherow die Wohnung eines 31-Jährigen aufgesucht und dort aus bisher unbekannten Gründen versucht, die Tür einzuschlagen. Hierbei entstand ein Loch in der Wohnungstür. Aus Angst vor dem 43-Jährigen nahm sich der Tatverdächtige ein Küchenmesser von ca. 34 cm Länge und stach damit durch das Loch in der Tür in Richtung des Angreifers, um diesen abzuwehren. Dabei traf er den Geschädigten mit dem Messer in die rechte Brustseite und verletzte ihn so schwer, dass er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Anklam gebracht werden musste, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach Aussage der Ärzte ist die Verletzung nicht lebensbedrohlich.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!