Nächtlicher Vandalismus:

Mehrere Schaufensterscheiben mit Steinen beworfen

Zwei junge Männer wollten Sonntagmorgen  vermutlich an die Auslage und bewarfen mehrere Schaufensterscheiben im Schuhhagen mit Pflastersteinen. Die Polizei konnte die beiden Verdächtigen stellen.

Symbolbild: Mehrere Schaufenster wurden im Schuhagen am Sonntag Morgen mit Pflastersteinen beworfen.
Eckard Kruse Symbolbild: Mehrere Schaufenster wurden im Schuhagen am Sonntag Morgen mit Pflastersteinen beworfen.

Wie die Polizei mitteilte, hörte eine Frau am frühen Sonntag Morgen gegen 03.56 Uhr mehrere laute Knallgeräusche. Dadurch aufgeschreckt, sah sie, wie zwei dunkel gekleidete Personen im Schuhhagen mit Steinen Schaufensterscheiben einwarfen. Sie rief sofort die Polizei, welche zügig vor Ort war und beide Tatverdächtigen antreffen konnten. Bei der Identitätsfeststellung stellten die beiden männlichen Personen sich als 21 und 25 Jahre alt heraus. Dazu wurde bei dem 21-Jährigen ein Atemalkoholwert von 1,13 Promille festgestellt. Die Beiden wurden nach der Überprüfung später wieder entlassen.

Durch die Polizeibeamten konnte festgestellt werden, dass zwei größere Schaufensterscheiben sowie die Ladentür eines Jeansgeschäfts mit kleinen Pflastersteinen beworfen wurde. Auch wurde ein zweites Modegeschäft angegriffen und auch hier ein Schaufenster mit Pflastersteinen beworfen. Weil es sich um Sicherheitsglas handelte, durchschlugen die Steine die Schaufensterscheibe nicht gänzlich. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ungefähr 10 000 Euro.

Nordkurier digital jetzt ab 3,75 € pro Monat