:

Seltsames Anklam: Das Osterfeuer lodert jetzt in der Walpurgisnacht

Von unserem RedaktionsmitgliedVeronika MüllerOsterfeuer sind eine Tradition – Maifeuer auch.In Anklam finden beidezur selben Zeit statt:„Tanz in den Mai ...

Von unserem Redaktionsmitglied
Veronika Müller

Osterfeuer sind eine Tradition – Maifeuer auch.
In Anklam finden beide
zur selben Zeit statt:
„Tanz in den Mai zur Walpurgisnacht“, heißt das Spektakel am Reeperstieg.

Anklam.Der Wettergott meinte es nicht gut mit den
Initiativen für Anklam (IfA): Ihr Osterfeuer hatte einfach keine Chance. „Zu viel Schneeschauer, Frost und eisiger Wind“, fasst Chef-Organisator Christian Schröder das Dilemma um das geplatzte Osterfeuer am Reeperstieg kurz zusammen. Schweren Herzens mussten er und seine Helfer das traditionelle Fest absagen.Schröder:„Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Für uns war
von vornherein klar: Das
holen wir nach. Nur um
den Termin gab es noch
ein paar Unstimmigkeiten.“ Doch nun steht er fest: Dienstag, 30.April. Pünktlich um 19 Uhr wird das Feuer entfacht, so das Versprechen der Organisatoren.
„Wir haben im vergangenen Jahr schon ordentlich Minus gemacht. Einbußen, die wir nicht noch einmal ohne Weiteres verkraftet hätten“, soSchröder. Nur knapp 50 Anklamer hatten sich 2012 vor die Tür gewagt, denn auch damals hatte der Wettergott kein Herz für die Osterfeuer-Fans und ließ fröhlich die Flocken tanzen. Die Quittung: Viele der für den Grill vorgesehenen Bratwürste wanderten in den Abfall. Dabei sollte die Veranstaltung doch eigentlich ein kleines Plus in die Kassen spülen, denn das eingenommene Geld fließt jedes Jahr in eine karitative Einrichtung. „Aber darum ging es uns nicht vordergründig“, macht Schröder klar, dass die Veranstalter eher die Tradition des Osterfeuers im Blick haben – immerhin läuft das Projekt in Anklam bereits neun Jahre. Doch wenn Kälte, Matsch und Schnee den Tag im Griff haben, hat kaum jemand Lust auf Spaß am Osterfeuer.
Doch damit ist nun Schluss: Die IfA-Organisatoren schlagen erneut zu und hoffen endlich auf einen milde gestimmten Wettergott zum Monatsende. Dann soll es rund gehen am Reeperstieg. Denn das Osterfeuer wird zum „Tanz in den Mai zur Walpurgisnacht“. Damit sollen endgültig die Winter-Geister vertrieben werden.