Direkt an der Baustelle:

So sieht ein ausgebrannter Radlader aus

Irgendwann in der Nacht zu Mittwoch muss es passiert sein. Ein Radlader ist an einer Baustelle komplett ausgebrannt. Schaden: 50.000 Euro. Eine Brandstiftung schließt die Polizei nicht aus.

Nur noch sein Gerippe ist übrig: Ein Radlader brannte in der Nacht zu Mittwoch vollständig aus.
Tilo Wallrodt Nur noch sein Gerippe ist übrig: Ein Radlader brannte in der Nacht zu Mittwoch vollständig aus.

Aus bisher ungeklärter Ursache brannte in der Nacht zu Mittwoch an der Baustelle des Geh- und Radweges zwischen Hohendorf und Wolgast ein Radlader aus. Laut Polizei ist der Radlader am Dienstag gegen 16 Uhr zum letzten Mal bewegt worden. Mitarbeiter einer Straßenbaufirma entdeckten das Fahrzeug dann am Mittwochmorgen um 6.30 Uhr.

Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus. Es wird ermittelt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung