Exklusiv für Premium-Nutzer

Zu viel falsche Benutzung:

Anklam schafft die Papierkörbe ab

Die Stadt Anklam verzichtet auf den sanierten Straßen der Stadt auf öffentliche Papierkörbe. Die Abfallbehälter wurden nicht vergessen - es soll künftig tatsächlich keine mehr geben. Die Begründung dafür ist kurios.

In der frisch sanierten Keilstraße sind ganze zwei Abfallbehälter zu finden - aber nur, weil hier die Bushaltestellen sind. Ansonsten heißt es: Keine Papierkörbe am Straßenrand.
Veronika Müller In der frisch sanierten Keilstraße sind ganze zwei Abfallbehälter zu finden - aber nur, weil hier die Bushaltestellen sind. Ansonsten heißt es: Keine Papierkörbe am Straßenrand.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Testen zum Vorteilspreis14,50 Euro für 6 Wochen

nur für kurze Zeit erhältlich, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: