Fußball-Fans:

Vermummte greifen junge Männer an

Hin und wieder artet die Feindschaft zwischen Hansa Rostock und Dynamo Dresden in Gewaltakten aus. So auch Samstagnacht. Ein Anklamer landete dabei im Krankenhaus.

Die Angreifer sind der Fanszene des FC Hansa Rostock zuzurechnen.
Frank Kleefeldt Die Angreifer sind der Fanszene des FC Hansa Rostock zuzurechnen.

Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es in der Nacht auf Sonntag in Anklam, als sechs teilweise vermummte Personen, die Vermutungen der Polizei zufolge der Fanszene des FC Hansa Rostock zuzuordnen sind, zwei Anklamer Dynamo-Dresden-Fans angriffen.

Die beiden Männer aus Anklam, 16 und 24 Jahre alt, waren zu Fuß in der Max-Sander-Straße unterwegs, als sie plötzlich von sechs Personen, von denen drei vermummt waren, angegriffen wurden.

Als Dresden-Fans beschimpft

Der 24-Jährige wurde mit einer vollen Bierflasche beworfen und im Gesicht getroffen. Dadurch ging er zu Boden und wurde dort mit Füßen getreten. Der 16-Jährige wurde ebenfalls zu Boden gebracht und durch die Angreifer getreten.

Immer wieder beleidigten die Angreifer die Geschädigten dabei als "Dresden-Fans". Und hier liegt vermutlich auch das Motiv der Tat. Ein Zeuge, der durch die lautstarke Auseinandersetzung auf die Schlägerei aufmerksam wurde, informierte die Polizei. Die Täter ließen daraufhin von ihren Opfern ab und flüchteten.

Während der 16-jährige Geschädigte nach eigenen Angaben unverletzt blieb, musste der 24-Jährige mit einer Platzwund am Kopf sowie am Oberarm im Krankenhaus behandelt werden.

Mindestens ein Täter schon polizeibekannt

Drei der Täter im Alter von 17, 18 und 19 Jahren sind bereits namentlich bekannt und stammen ebenfalls aus Anklam. Sie sollen zu den Anhängern des FC Hansa Rostock gehören.

Der 17-jährige Tatverdächtige ist bereits durch Gewalttaten mit Bezug zu Fußballspielen in Erscheinung getreten. Eine Fahndung nach den Tätern blieb zunächst erfolglos. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen die Tatverdächtigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung