:

Weit über 200 Teilnehmer beim Kreisausscheid in Spantekow

Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Duell lieferten sich die Nachwuchs-Retter am Wochenende beim Kreisausscheid in Spantekow. Dieser lockte viel Polit-Prominenz in die Gemeinde in Vorpommern.

Für manchen ging es beim Kreisausscheid in Spantekow hoch hinaus.
Christopher Niemann Für manchen ging es beim Kreisausscheid in Spantekow hoch hinaus.

Der Löschangriff im Wettbewerb, eigentlich sollte er doch trocken sein. So jedenfalls das Reglement für die Jugendwettbewerbe. So ganz ging der Plan nicht auf. "Als der Regen einsetzte, dachte ich schon, das Feuer ist aus, der Wettbewerb ist vorbei", scherzte Kreistagsmitglied Irina Rimkus (Linke) bei ihrem Besuch auf dem Spantekower Sportplatz. Die Nachwuchs-Retter aus Vorpommern hatten am Sonnabend viel Polit-Prominenz als Publikum: von Bundes-, über Land- und Kreistag. Das Interesse war offenbar groß, den Lösch-Talenten des Landkreises bei ihrem Wettbewerb zuzusehen.

Teilnehmer aus dem ganzen Kreisgebiet

Dass der nun nasser wurde als gedacht, das konnte die Jugendlichen nicht schrecken. Schläuche aus- und wieder aufrollen, Knoten binden, Hindernisse meistern. Auf zwei Parcours mussten sie zeigen, was sie können. Anders als beim Ausscheid der Erwachsenen vor zwei Wochen kam das Teilnehmerfeld diesmal gut verteilt aus dem ganzen Kreisgebiet.

Aber noch ist alles Übung. Und dabei gab es schließlich ein Kopf-an-Kopf-Duell zwischen den Teilnehmern aus Lubmin und Sassen-Trantow. Am Ende hatten die Lubminer ihre Nase mit sieben Zählern vorn. Überhaupt war es ein enges Teilnehmerfeld auf den ersten Plätzen. Neben Ruhm, Ehre und Pokal ging es für die Jugendlichen auch um die Teilnahme beim Landesausscheid in zwei Wochen. Qualifiziert sind die ersten fünf Plätze.

1. Platz: Lubmin 1.359,0 Punkte
2. Platz: Sassen-Trantow 1.352,0 Punkte
3. Platz: Karlshagen 1.346,0 Punkte
4. Platz: Jatznick 1.342,0 Punkte
5. Platz: Ducherow 1.340,86 Punkte

6. Platz: Lodmannshagen 1.332,0 Punkte
7. Platz: Torgelow 1.321,86 Punkte
8. Platz: Medow 1.316,0 Punkte
9. Platz: Rubenow 1.307,0 Punkte
10. Platz: Polzow-Damerow 1.295,86 Punkte

11. Platz: Anklam 1.283,0 Punkte
12. Platz: Eichhof 1.274,0 Punkte
13. Platz: Grambin/Ueckermünde 1.175.86 Punkte
14. Platz: Spantekow 1.141,0 Punkte
15. Platz: Krien 746,57 Punkte