Frontalzusammenstoß in Wolgaster:

Zwei Verletzte durch Vorfahrtsfehler auf der B111

Nach ersten Informationen sind am Dienstagnachmittag zwei Autos auf der B111 zusammengestoßen. Beide Fahrer erlitten bei dem Unfall Verletzungen.

Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Unfall bei Wolgast.
Tilo Wallrodt Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Unfall bei Wolgast.

Ein Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 111 bei Wolgast hat am Dienstagnachmittag zwei Verletzte gefordert und lange Staus verursacht. Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 16.30 westlich des Wolgaster Ortsausgangs kurz hinter der Feuerwache auf Höhe eines Schnellrestaurants.

Ein 51-jähriger Fahrer war mit seinem Toyota die B 111 aus Richtung Moeckowberg kommend in Richtung Insel Usedom unterwegs. Auf Höhe des Ortsschildes Wolgast verstieß er gegen das Rechtsfahrgebot und kam nach links auf die Gegenfahrbahn. Ein 53-jährige Fahrer auf der Gegenfahrbahn konnte nicht mehr ausweichen und fuhr frontal mit seinem Citroën in den Toyota.

Der Fahrer des Toyota erlitt einen Bruch des rechten Handgelenks sowie Prellungen im Brustbereich und wurde zur medizinischen Behandlung in die Universitätsklinik Greifswald gebracht. Der Fahrer des Citroën erlitt eine Stauchung des rechten Handgelenks sowie der Schulter und kam ins Wolgaster Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung