Gegen Traktor gefahren:

Zwölfjährige bei Auto-Unfall schwer verletzt

Bei einem Zusammenstoß mit einem Traktor ist ein zwölfjähriges Mädchen als Beifahrerin in einem Auto schwer verletzt worden. Das Mädchen war in Betreuung und zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Weg ins Anklamer Krankenhaus.

Momentan liegt das zwölfjährige Mädchen im Neubrandenburger Krankenhaus.
Archiv Momentan liegt das zwölfjährige Mädchen im Neubrandenburger Krankenhaus.

Das Mädchen ist erst seit wenigen Monaten in einem Jugendheim in Salow bei Friedland untergebracht. Am Donnerstagmorgen sollte eine Betreuerin das Kind ins Anklamer Krankenhaus bringen, teilte die Heimleitung mit. Doch die Fahrt nahm bei Boldekow ein schlimmes Ende.

Das Auto der Betreuerin prallte auf der Bundesstraße 197 frontal gegen das Hinterrad eines Traktors. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 51-Jähriger Mann mit seinem Traktor gegen 8 Uhr von einer Seitenstraße rückwärts auf die Bundesstraße. Die Betreuerin konnte nicht mehr reagieren, so dass die Zwölfjährige auf dem Beifahrersitz die volle Wucht des Aufpralls abbekam.

Schwer verletzt wurde sie mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Neubrandenburg gebracht. Die Betreuerin und der Traktorfahrer erlitten nur leichte Verletzungen.

Nach dem Unfall musste die Bundesstraße erst für eine Stunde voll und anschließend für eine weitere Stunde halbseitig gesperrt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf insgesamt 21 000 Euro geschätzt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung