Beileid

Mitgefühl zeigen

Wie kann man Trauernden helfen?

Immer wieder konfrontiert uns das Leben mit Trennung, Verlust und Abschied. Menschen, die Trauernden begegnen, wissen oft nicht, wie sie mit solch elementaren Situationen umgehen sollen. Viele sind verunsichert; sie wollen die trauernde Person unterstützen, wissen aber nicht wie. Doch wie kann man Trauernden hilfreich zur Seite zu stehen, wenn man sich selbst unsicher fühlt?

EinsamkeitZeigen Sie dem Trauernden ihr Mitgefühl ganz einfach durch symbolisches Handeln: durch Umarmung, Weinen, Blumen, Nachfragen, praktische Hilfe. Wechseln Sie nicht die Straßenseite und schließen Sie nicht die Tür, wenn eine betroffene Person an Ihrer Wohnung vorbeigeht. Ein liebevolles Nicken, eine echte Nachfrage hilft dem Trauernden und gibt ihm das Gefühl, nicht isoliert zu sein

Seien Sie ein aufmerksamer Zuhörer. Trauernde reagieren nicht selten schroff und unkontrolliert. Haben Sie dafür Verständnis. Begegnen Sie dem Trauernden mit uneingeschränkter Geduld und lassen Sie ihm Zeit. Berichtigen Sie den Trauernden nicht, sondern fühlen Sie mit, auch wenn Ihnen manches unverständlich oder nicht nachvollziehbar erscheint. Trauer ist ein Ausnahmezustand

Ihre Erfahrungen und Kommentare sind für den Betroffenen selten hilfreich. Wenn Sie einem Trauernden einen Gefallen tun können, tun Sie es. Denn der praktische Alltag bereitet dem Trauernden Sorgen. Nehmen Sie ihm etwas ab, so kann er sich verstanden fühlen. Verzichten Sie auf Ausführungen oder Sätze wie beispielsweise „Kopf hoch, es wird schon wieder!”, „Das Leben geht weiter!”, oder: „Niemandem wird etwas erspart!” Diese Sprüche helfen dem Trauernden nicht. Sie dienen allenfalls Ihrer eigenen Hilflosigkeit.

Nach oben