Surfer stirbt:

Hai-Attacke in Australien

Ein 35 Jahre alter Surfer ist vor der australischen Westküste von einem Hai angegriffen und getötet worden.

Der Mann, dem ein Arm abgerissen wurde, war bereits tot, als die Helfer eintrafen. Vor der Küste von Gracetown, etwa 270 Kilometer südlich von Perth gelegen, war dies die dritte tödliche Hai-Attacke in den vergangenen zehn Jahren.

Die zuständige Fischereibehörde sperrte den Strand und entsandte ein Team, um den Hai zu fangen und zu töten. Dieser habe vor dem tödlichen Angriff zunächst das Board eines anderen Surfers gestreift, berichtete ein Polizeisprecher dem Rundfunksender ABC.

„Personen, die sich gerade am Strand aufhielten, halfen ihm dann an die Küste zu gelangen.“ Erst Anfang Oktober hatte ein Weißer Hai einen nach Seeschnecken tauchenden Mann vor der Südwestküste Australiens angegriffen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung