Entführter Flüchtlingsjunge:

Kinderleiche im Fall Mohamed gefunden

Vier Wochen nach der mutmaßlichen Entführung des kleinen Flüchtlingsjungen Mohamed in Berlin hat die Polizei die Leiche eines Kindes gefunden. Sie lag im Auto eines 32-jährigen Mannes, den die Polizei als Verdächtigen festnahm.

Mit Plakaten hatte die Polizei nach dem Jungen gesucht.
Paul Zinken Mit Plakaten hatte die Polizei nach dem Jungen gesucht.

Vier Wochen nach der mutmaßlichen Entführung des kleinen Flüchtlingsjungen Mohamed in Berlin hat die Polizei die Leiche eines Kindes gefunden. Sie lag im Auto eines 32-jährigen Mannes, den die Polizei als Verdächtigen festnahm, wie ein Sprecher am Donnerstag sagte. Die Identität des Kindes und die Todesursache sollten noch am Donnerstag durch eine Obduktion geklärt werden.

Nach einem Bericht der Zeitungen B.Z. und Bild handelt es sich bei dem Festgenommenen um den Mann, den Bilder aus mehreren Überwachungskameras in Moabit zeigten.

Die Kameras hatten gefilmt, wie der vierjährige Junge an der Hand eines Mannes von dem Gelände des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lageso) weggeführt wurde.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung