Millionen für den guten Zweck:

Lottospieler spendet Gewinn im Gedenken an tote Ehefrau

Ein kanadischer Geschäftsmann will seinen kompletten Lottogewinn in Höhe von 40 Millionen Dollar im Gedenken an seine verstorbene Ehefrau für wohltätige Zwecke spenden.

Der Kanadier hatte den Jackpot bereits im Mai geknackt.
Fredrik von Erichsen Der Kanadier hatte den Jackpot bereits im Mai geknackt.

„Ich brauche das Geld nicht wirklich“, sagte Gewinner Tom Crist aus Calgary. Er hatte den Jackpot bereits im Mai geknackt, aber bislang niemandem davon erzählt, auch nicht den eigenen Kindern.

Bereits kurz nach der Gewinnbenachrichtigung habe er aber gewusst, was er mit dem Geld machen werde. „Ich habe vor zwei Jahren meine Frau wegen Krebs verloren“, sagte er. Mit ihr sei er 33 Jahre verheiratet gewesen. Er selbst habe genügend Glück im Leben gehabt und ausgesorgt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung