Vier Polizisten bei Razzia verletzt:

"Reichsbürger" schießt auf Polizisten

Bei einer Razzia in Georgensmünd in Franken hat ein Mann der rechtsextremen "Reichsbürger" auf Polizisten geschossen.

Ein Bundespolizist im Einsatz.
Paul Zinken Ein Bundespolizist im Einsatz.

Der 49-Jähriger habe dabei vier Polizisten zum Teil schwer verletzt. Wie das Innenministerium mitteilte, sollten die legalen Waffen des sogenannten Reichsbürgers am Mittwoch wegen dessen Unzuverlässigkeit sichergestellt werden. Dabei eröffnete der 49-Jährige sofort das Feuer auf die Beamten. Der Täter konnte leicht verletzt festgenommen werden. Zur Unterstützung waren Spezialeinheiten der Polizei am Tatort.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung