Schulen und Kindergärten geschlossen:

Schnee sorgt für Riesen-Chaos

Der erste Schnee der Saison hat am Freitag ein Verkehrschaos rund um Garmisch-Partenkirchen ausgelöst.

Zahlreiche Bäume stürzten durch die Schneelasten um, Bahnen fielen aus, Schulen blieben geschlossen: Der Winter-Einbruch hat für Chaos gesorgt.
Stephan Jansen Zahlreiche Bäume stürzten durch die Schneelasten um, Bahnen fielen aus, Schulen blieben geschlossen: Der Winter-Einbruch hat für Chaos gesorgt.

Im gesamten Landkreis falle der Schulunterricht aus, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Auch Kindergärten und Kitas blieben geschlossen. Das Landratsamt forderte die Einwohner auf, zu Hause zu bleiben. Umstürzende Bäume gefährdeten Fußgänger und Autofahrer.

Die Bundesstraße 2 zwischen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald sei gesperrt, sagte der Polizeisprecher. 15 umgestürzte Bäume blockierten die Fahrbahn. Der Polizeisprecher warnte Autofahrer davor, auf kleine Nebenstraßen auszuweichen und empfahl, besser zu Hause zu bleiben. Auch aus anderen Regionen in Oberbayern wurden Behinderungen gemeldet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung