Skandal:

Sex-Verdacht in Chemnitzer Frauenknast

In der Frauen-Justizvollzugsanstalt Chemnitz soll Presseberichten zufolge ein Wärter eine verurteilte Kindsmörderin geschwängert haben.

Das Justizministerium in Dresden bestätigte am Montag, dass ein JVA-Bediensteter einen „einvernehmlichen sexuellen Kontakt mit einer Gefangenen“ gegenüber der Gefängnisleiterin zugegeben habe. Auch die Gefangene habe dies so bestätigt. Laut Chemnitzer „Morgenpost“ zeigte sich der Mann selbst an, nachdem er die Gefängnisleitung informiert hatte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung