Wie in Bützow:

Tornado verwüstet Ort in Rheinland-Pfalz

Kurz und heftig war ein Unwetter über dem rheinhessischen Framersheim: Mehrere Dutzend Häuser sind zum Teil schwer beschädigt.

Völlig zerstört ist ein Wohnhaus in Framersheim (Rheinland-Pfalz) nach einem Tornado.
Boris Roessler Völlig zerstört ist ein Wohnhaus in Framersheim (Rheinland-Pfalz) nach einem Tornado.

Wirbelstürme und Gewitter haben in weiten Regionen Deutschlands schwere Schäden angerichtet. Kaputte Dächer, umgestürzte Bäume und vollgelaufene Keller wurden vor allem südlich des Mains und im Osten des Landes gemeldet. Mehrere Menschen wurden - zumeist leicht - verletzt. Besonders hart traf es das rheinhessische Framersheim, wo am Dienstagabend ein Tornado wütete.

Der Schaden wurde am Mittwoch auf mindestens fünf Millionen Euro geschätzt. An die 100 Häuser seien beschädigt worden, sagte Ortsbürgermeister Ulrich Armbrüster am Morgen. Die Spanne reiche von einzelnen weggeflogenen Ziegeln über ganze weggerissene Dächer bis hin zu teilweise oder komplett eingestürzten Gebäuden. Einige Menschen wurden von umherfliegenden Gegenständen und beim Aufräumen leicht verletzt. Um ein genaues Bild der Zerstörung zu erhalten, sollte der 1600-Einwohner-Ort am Mittwoch überflogen werden.

Dieses Jahr gab es bereits mehrere Tornados in Deutschland. Anfang Mai hatte ein Tornado in Bützow gewütet und einen Millionenschaden angerichtet.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung