Die Modetrends 2014:

Zeigt her eure Schuhe!

Kaum ist der Sommer vorbei, lassen die warmen Tage des nächsten Jahres grüßen. In der Düsseldorfer Messe ist die Schuhmode für Frühling und Sommer 2014 ausgestellt. Und die treibt es oft auf die Spitze.

Schuhe werden wieder eleganter.             
Jan Woitas Schuhe werden wieder eleganter.  

Bunte Riemchen, viel Glitzer und oftmals flache Sohlen. Ob Ballerinas, Sandalen oder Espadrilles –ein bisschen Glanz am Schuh ist im nächsten Sommer oft dabei. Auf der am Mittwoch eröffneten Düsseldorfer Messe GDS zeigen drei Tage lang etwa 800 Aussteller aus 30 Ländern ihre Kollektionen für die nächste warme Jahreszeit. Experten sagen, die Schuhmode werde „cleaner“, feiner und aufgeräumter. Der lange vorherrschende Used-Look mit künstlich gealtertem Leder habe seine Blütezeit hinter sich. An die Stelle von absichtlich ollem „Shabby­-Schick“ treten beispielsweise alle Arten von rauem Leder, weiches Nappa und Reptilprägungen. „Es kommen eher gepflegte Materialien“, sagt Claudia Schulz, Modeexpertin des Deutschen Schuhinstituts in Offenbach.

Dabei erhält ein Klassiker neue Ehren: „Die spitzen Schuhe sind definitiv wieder da“, sagt die Schuhfachfrau und lobt die Vielseitigkeit der spitzen Kappe: Darin könne frau auch auf flachem Absatz feminin und elegant aussehen. Sling-Pumps, hinten offen und mit Riemchen um die Ferse, stehen wieder in den Regalen: schlicht und ohne großen Schnickschnack, aber gut zu schmalen Hosen und Röcken zu tragen. „Wer feminin sein will, muss nicht unbedingt auf hohen Hacken unterwegs sein“, sagt die Schuhexpertin, die jede Saison Hunderte von Kollektionen nach neuen Trends durchforstet.

Viele Modelle haben Metallic-Effekte oder glänzenden Staub. Je nach Leder und Stil kommt Eleganz oder coole Lässigkeit heraus. Ein Paar legere Espadrilles etwa sind so sehr mit silbernen Pailletten übersät, dass das Aussehen an einen glitzernden Fisch erinnert. Auch elegante Riemchen-Sandalen, sportliche Basketball-Schuhe oder bequeme Loafer zum Reinschlüpfen werden aufgepeppt.

Die Knallfarben der vergangenen Saisons kamen nicht so toll an – nun sind weichere, pastellige Töne angesagt. Und weiß und schwarz haben ein gemeinsames Comeback. Ein weiterer Trend sind erdige Nuancen und die Farben aus der Natur: Das soll den modernen Globetrotter ansprechen, sagt Schulz. Stiefel bleiben auch im nächsten Sommer erhalten. Es sind Boots, auch mit durchlöchertem Leder, die zu Shorts und Minikleidchen getragen werden. Und sogar die Öko-Sandale mausert sich. Designer haben den Bequem-Treter aufgehübscht: die Sohle dicker, das Leder mit Glanzeffekt, alles schicker.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung