:

Krimis kein Fall für Kinder

Gehören Krimis zum Familien-Fernsehabend? Experten raten davon ab.

Für Erwachsene ist der Fernseh-Tatort Kult, für die meisten Kinder jedoch zu viel des Guten. Krimis können Minderjährige schnell überfordern und ängstigen. Kinder beziehen dramatische Szene auf sich und fürchten, selbst Opfer eines Verbrechens zu werden. Darauf weist der Verein Flimmo in München hin, der Eltern zum Fernsehprogramm berät. Damit die Stimmung nicht kippt, schauen Sohn oder Tochter besser spezielle Kinderkrimis. Diese verzichten auf Bilder von Mordopfern und drastische Gewaltdarstellung.