Verdächtiger seit Oktober in Haft:

Anklage gegen mutmaßlichen Mörder von Elias

Wann der Prozess gegen den dringend Tatverdächtigen beginnt, ist allerdings noch völlig offen. Der Mann soll auch den Flüchtlingsjungen Mohamed umgebracht haben.

Der gewaltsame Tod des kleinen Jungen sorgte für große Trauer im Potsdamer Stadtteil Schlaatz.
Ralf Hirschberger Der gewaltsame Tod des kleinen Jungen sorgte für große Trauer im Potsdamer Stadtteil Schlaatz.

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat im Fall der getöteten Kinder Elias und Mohamed Anklage wegen Mordes erhoben. Eine Sprecherin des Landgerichts Potsdam bestätigte am Montag den Eingang der Anklageschrift. Wann der Prozess gegen den Tatverdächtigen beginnt, ist noch unklar. Silvio S. war Ende Oktober gefasst worden. Er hatte daraufhin gestanden, den vierjährigen Flüchtlingsjungen Mohamed aus Berlin entführt und getötet zu haben. Er habe ihn missbraucht und später mit einem Gürtel erdrosselt, sagte er den Ermittlern. Die Leiche des Kindes wurde in einer Wanne im Auto des Mannes gefunden.

Später gab er auch die Tötung des sechsjährigen Elias aus Potsdam zu, ohne Einzelheiten zu nennen. Die Polizei fand die Leiche des Jungen daraufhin in einem Schrebergarten in Luckenwalde südlich von Berlin.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!