Kein Verkaufsargument:

Auto geht bei Probefahrt in Flammen auf

Hoppla, das war wohl vom Verkäufer nicht so geplant: Ein lauter Knall und schon brennt der Wagen. Verletzt wird niemand.

Die Feuerwehr im Einsatz.
Roberto Abramowski

Bei einer Probefahrt ist am Montag in Werder/Havel ein Auto plötzlich in Flammen aufgegangen. Laut Polizei schilderte der Fahrer, wie der Motor zunächst stotterte und dann ausging. Den Neustart begleitete ein Knall, woraufhin der rund 14 Jahre alte Wagen Feuer fing.

Schon nach zehn Minuten habe ihn die Feuerwehr löschen können. Den beiden Insassen sei es noch gelungen, das Auto rechtzeitig zu verlassen.

Die Unglücksstelle musste den Angaben zufolge nach der Bergung des Wagens für die übrigen Verkehrsteilnehmer abgesichert werden, da der Brand den Asphalt stark beschädigt hatte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung