Die Polizei war von einer Zeugin alarmiert worden:

Autodiebe auf frischer Tat gestellt

Laut Polizei besteht der dringende Verdacht des bandenmäßigen Diebstahls.

Polizeibeamte nahmen alle drei Tatverdächtigen fest.
             
Boris Roessler Polizeibeamte nahmen alle drei Tatverdächtigen fest.  

Unter einem Auto liegend, hat die Polizei einen mutmaßlichen Dieb gefasst. Eine Anwohnerin hatte die Beamten in der Nacht in Potsdam gerufen, weil zwei Männer verdächtig um einen Transporter schlichen.

Polizisten stellten das Duo im Alter von 33 beziehungsweise 35 Jahren und störten einen von ihnen, als er gerade den Auspuff von dem Fahrzeug abbauen wollte. In ihrem in der Nähe abgestellten Wagen fanden die Beamten einen 34 Jahre alten Kumpan der beiden Hauptverdächtigen und einen bereits abgebauten Dieselrußpartikelfilter. Die Beamten nahmen alle drei Tatverdächtigen fest.

Es bestehe der dringende Verdacht des bandenmäßigen Diebstahls, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen dauern an. Das weitere Vorgehen werde zudem mit der Staatsanwaltschaft Potsdam abgestimmt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung