Dieb erwischt:

Betrunkener bricht Autos auf

Ein Mann schlägt im Nachbarkreis der Uckermark mehrere Autoscheiben ein. Er wird festgehalten. Als die Polizei kommt, wird die Sache richtig interessant.

Die Polizei überprüfte den Täter und stieß auf weitere Straftaten.
Stephan Jansen Die Polizei überprüfte den Täter und stieß auf weitere Straftaten.

Ein Mann ist in Bernau (Barnim) erwischt worden, während nachts Autos geknackt hat. Ein Zeuge sah, wie der 42-Jährige die Scheiben dreier Fahrzeuge einschlug und anschließend offenbar versuchte, die Wagen zu starten. Der Zeuge hielt den Langfinger fest und alarmierte die Polizei.

Die Beamten stellten fest, dass der Autoknacker mit einem Wagen zum Tatort gefahren war, der nicht zugelassen war. Das Kennzeichen des Wagens hatte der Mann in Berlin gestohlen. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Doch damit nicht genug: Der Mann roch nach Alkohol, eine Kontrolle ergab: 2,11 Promille. Nach Angaben der Polizei befand sich der Mann insgesamt in schlechter Verfassung. Er wurde in eine Klinik gebracht.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung