Exklusiv für Premium-Nutzer

Standort noch unklar:

Brandenburg plant zweite Erstaufnahme für Flüchtlinge

600 Asylbewerber hat das Land allein am Montag aufgenommen, erwartet werden Tausende weitere Menschen, die vor Bürgerkrieg und Terror fliehen. Daher reicht der Platz in der Notaufnahmestelle in Eisenhüttenstadt schon bald nicht mehr aus.

Für die Vielzahl der Asylsuchenden braucht die Mark eine Alternative zur Erstaufnahme in Eisenhüttenstadt.
Bernd Settnik Für die Vielzahl der Asylsuchenden braucht die Mark eine Alternative zur Erstaufnahme in Eisenhüttenstadt.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.