Winteridylle:

Die Natur lockt raus

Wälder, Felder und Wiesen haben am Montag einige Reize zu bieten.

Der Grünfink ist einer der Singvögel, die auch im Winter in der Region bleiben.
Patrick Pleul Der Grünfink ist einer der Singvögel, die auch im Winter in der Region bleiben.

Am Montag und am Dienstagvormittag herrscht in der Norduckermark zwar kaltes, aber klares und überwiegend sonniges Winterwetter. Nach Voraussagen der Meteorologen liegen die Temperaturen auch tagsüber unter dem Gefrierpunkt. Da bieten sich Spaziergänge durch winterliche Wälder ebenso an wie über Felder und Wiesen. Eisflächen auf Gewässern sollten aber auf keinen Fall betreten werden – das Eis ist nirgends tragfähig.

Schon am Dienstagnachmittag soll dann aber Regen einsetzen. Spätestens am Mittwoch, zu Silvester, ist es vorbei mit der Winteridylle.

Weiterführende Links