Im Zeichen des Frühlings:

Die Spargelernte beginnt

Der Verkauf startet am Wochenende mit kleinen Mengen. Die Preise werden erst in den nächsten Wochen sinken, wenn das Angebot größer wird.

Ab dem Wochenende sollen die Temperaturen steigen. Passend dazu kommt der erste Spargel in den Verkauf.
Oliver Berg Ab dem Wochenende sollen die Temperaturen steigen. Passend dazu kommt der erste Spargel in den Verkauf.

Spargel-Liebhaber können sich freuen: Am Wochenende stehen die ersten weißen Stangen in den Hofläden der Beelitzer Bauern (Potsdam-Mittelmark) zum Verkauf. Wegen des kühlen Wetters in der Woche beginne die Ernte am Freitag in der Region zunächst in kleinen Mengen, sagte der Beelitzer Spargelbauer Jürgen Jakobs am Donnerstag. „Aber der Spargel steht überall in den Startlöchern“, meinte er.

Zum Wochenende würden höhere Temperaturen erwartet, sodass bereits eine Woche später mit einem größeren Angebot zu rechnen sei. Ein Kilo Spargel im Hofladen in Beelitz kostet laut Jakobs in der kommenden Woche zwischen 10 und 15 Euro. Bei steigendem Angebot sinke der Preis in den Tagen danach auf unter 10 Euro. Wegen des milden Winters mit ausreichend Feuchtigkeit rechnet der Beelitzer Spargelbauer insgesamt mit einer guten bis sehr guten Ernte.

Betrachtet man das gesamte vergangene Jahrzehnt, sind die Spargel-Erträge im Land laut Gartenbauverband Berlin-Brandenburg gewachsen – von knapp 45 Dezitonnen pro Hektar 2006 auf knapp 54 im vergangenen Jahr.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung