Tragödie nahe Reppinichen:

Drei Tote bei schwerem Unfall

Drei Männer sind nachts mit einem Auto gegen einen Baum geprallt. Sie hatten keine Überlebenschance. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Nach dem tödlichen Zusammenprall mit einem Baum blieb von dem Auto nur noch ein Wrack.
Julian Stähle Nach dem tödlichen Zusammenprall mit einem Baum blieb von dem Auto nur noch ein Wrack.

Drei Männer sind in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag nahe Reppinichen (Potsdam-Mittelmark) bei einem schweren Autounfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kam der Wagen in einer Kurve aus bisher noch unbekannter Ursache von der Landstraße ab und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Straßenbaum. Die drei Insassen hatten bei dem schweren Unfall keine Überlebenschance. Die drei Männer im Alter zwischen 37 und 47 Jahren starben noch am Unfallort im Autowrack.

Der Sachschaden am Fahrzeug und an dem Straßenbaum wird von der Polizei auf eine Summe von rund 15 000 Euro geschätzt. Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet, um die näheren Umstände des Geschehens zu ermitteln.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung