EU-Badegewässerreport:

Flüsse und Seen sind sauber

An den Badestellen zwischen Uckermark und Spreewald können Wasserratten unbeschwert schwimmen gehen.

Auch die uckermärkischen Seen bieten eine sehr gute Wasserqualität.
Tourismus Marketing Uckermark Auch die uckermärkischen Seen bieten eine sehr gute Wasserqualität.

Die Wasserqualität der Flüsse und Seen in Brandenburg ist hervorragend. Das geht aus dem jüngsten Badegewässerreport der Europäischen Umweltagentur EEA in Kopenhagen hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Die gesammelten Daten stammen allerdings aus der vergangenen Badesaison - also von 2015.

Danach erhielten 241 im Vorjahr geprüfte offizielle Badestellen die Note „ausgezeichnet“, zwei wurden mit „gut“ bewertet. Das Ergebnis entspricht dem von 2014. In beiden Jahren gab es nicht ein einziges Badeverbot wegen Verschmutzung. An den märkischen Flüssen und Seen gibt es 251 offizielle Badestellen. Acht bewertete die EEA im vergangenen Jahr nicht, da sie neu eröffnet wurden oder einen neuen Betreiber erhielten.

Untersucht wurden die Badegewässer auf zwei Arten von Darmbakterien, die auf Verunreinigungen durch Fäkalien hindeuteten. Der EU-Bericht stützt sich auf Angaben der örtlichen Behörden.