Trassensanierung fertig:

Flughafen-Technikchef sieht Bauarbeiten im Zeitplan

Jörg Marks hält die geplante Eröffnung des neuen Airports BER im Herbst 2017 nach wie vor für realistisch. Zugleich wendet er sich mit einem Appell an die Öffentlichkeit.

Jörg Marks ist seit 2014 Technikchef des neuen BER.
Jörg Carstensen Jörg Marks ist seit 2014 Technikchef des neuen BER.

Der Technikchef des neuen Berliner Flughafens BER, Jörg Marks, hat das Ziel einer Eröffnung des künftigen Hauptstadt-Airports im Herbst 2017 bekräftigt. Die Probleme mit den Kabeltrassen seien inzwischen gelöst. „Die Trassensanierung ist jetzt im Prinzip fertig“, sagte Marks am Dienstag in Berlin. Unter anderem seien 40 Kilometer Tragsysteme neu eingebaut worden, nachdem auf vielen Trassen zu viele Kabel gelegen hatten, erläuterte der Technikchef.

Marks äußerte sich zugleich zuversichtlich, dass die übrigen Bauarbeiten im Sommer dieses Jahres beendet werden könnten und der bereits mehrfach verzögerte Starttermin im Herbst des kommenden Jahres weiterhin möglich sei. Er forderte aber mehr öffentliche Unterstützung für den Bau: „Wir brauchen jetzt einen Aufstand der Anständigen, die dieses Projekt fertig haben wollen. Dieser Flughafen ist alternativlos.“

Geplante Eröffnungstermine für den Flughafen waren in der Vergangenheit mehrfach geplatzt. Unter anderem wurde die für Anfang Juni 2012 geplante Inbetriebnahme erst im Mai des gleichen Jahres spektakulär abgesagt.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung